Ausflug zum Flughafen Köln-Bonn

Am Freitag, 28.04.2017 machte die Entenklasse einen Ausflug zum Flughafen Köln-Bonn.

Bennet, 8 Jahre berichtet: „Als erstes mussten wir durch eine Sicherheitskontrolle; das war aber nicht so eine wie die, durch die man geht, wenn man in den Urlaub fliegt. Wir mussten auch unsere Sachen abgeben, damit die kontrolliert werden können. Dann durften wir endlich in den Bus. Da war eine Frau, die hat uns ganz viel erzählt. Und die hat gesagt, dass der Flugplatz größer ist, als hundert Fußballfelder oder so… glaube ich.

Ausflug zum Flughafen Köln-Bonn

Wir hatten das Fahrzeug gesehen, das die Flugzeuge zur Startbahn zieht und Flugzeuge von Angela Merkel. Die hat mehrere. Manche Privatjets von Angela Merkel wurden auseinandergenommen. Die brauchten Ersatzteile, da haben die alles auseinandergenommen, auch das Höhenruder ab und so.

Dann haben wir auch eine Bundeswehrmaschine gesehen, die betankt wurde, da war aber keiner drin. Die Frau hat uns erzählt, dass die bald weiterfliegt. Dann haben wir das Follow-Me-Fahrzeug gesehen, und wir haben den Menschen im Follow-Me-Fahrzeug gewunken.

»Die wichtigste Regel auf dem Flughafen lautet: Winken!«

sagte die Frau.

Dann haben wir ein Flugzeug gesehen, das zwischen den Kontinenten hin- und herfliegt. Das war eine Maschine von Eurowings. Und dann sind wir zum Parabelflugzeug gefahren. Da wurde erklärt, dass das hochfliegt und sich immer so runterfallen lässt. Dann ist man für 20 Sekunden schwerelos.

Dann haben wir einen Helikopter gesehen, der gelandet ist, um zu tanken und ein DHL-Flugzeug, das früher ein Passagierflugzeug war; die Fenster waren gelb zugeklebt.

Der Ausflug hat sehr viel Spaß gemacht!“

Impressionen:

Danke an die begleitenden Eltern und für Eure Fotos!