Informationen zum Lernzeitplan ab 18.03.20 für Ihre Kinder

Liebe Mohnwegeltern,

alle Klassenleher werden morgen, am Dienstag, den 17.03.2020, in den Klassenräumen Ihrer Kinder
in der Zeit von 08:00Uhr – 09:30 Uhr anwesend sein und fertige Lernzeitpläne mit Material ausgeben (außer Frau Peuster, sie wird durch Frau Deckenbrock vertreten).
Dort können Sie auch individuelle Fragen stellen. Falls Sie nicht persönlich kommen können, sprechen Sie gerne ab, ein Nachbar/ Nachbarkind kann auch das Material mitnehmen.

Die Lernzeitpläne (und entsprechende Materialien) sollen bis zu den Osterferien bearbeitet werden und am Freitag, den 03.04.2020, im Eingangsbereich der Schule (Klassenkisten) abgegeben werden.

Achten Sie bitte darauf, dass alle Materialien beschriftet sind!

Elternsprechtage:
Die Klassenlehrer werden auf die Pflegschaften zukommen und im eigenen Ermessen (je nach Risikoeinschätzung) Eltersprechtermine anbieten (z.B. Telefontermine oder Sprechtermine).
Es können auch Elternsprechtermine auf nach den Osterferien verschoben werden.
Ist Ihr Kind evtl. versetzungsgefährdet, so wird auf jeden Fall ein Gespräch vor den Ferien stattfinden – falls telefonisch, bekommen Sie die Unterlagen auch zugeschickt und müssen diese unterschrieben zurückschicken.
Sollten Sie verhindert sein oder erkranken, kontaktieren Sie bitte die Pflegschaft, damit der Elternsprechtermin abgesagt werden kann.

Wir wünschen Ihnen viel Gesundheit und frohes Schaffen,

herzliche Grüße vom gesamten Kollegium

Sylvia Kluge
Rektorin

Schulschließung und OGS Schließung vom 16.03.2020 – 19.04.2020

Liebe Eltern,

auf der Grundlage des Erlasses vom 13.03.2020 Aufsichtliche Weisung zum Betretungsverbot von Gemeinschaftseinrichtungen im Sinne des Paragraphen 33 Nummern 1 und 2 Infektionsschutzgesetz (IfSG) ab Montag 16.03.2020, zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung von “SARS-CoV-2” des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW sende ich Ihnen die Ordnungsverfügung der Ordnungsbehörde der Stadt Bergisch Gladbach im Anhang.

Was bedeutet das im Einzelnen.
Die OGS wird am 16.03.2020 und 17.03.2020 noch geöffnet sein.
Sollten Sie zu der Gruppe der Schlüsselpersonen gehören und keine andere Betreuungsmöglichkeit für Ihr Kind/Kinder haben, dann füllen Sie bitte die beigefügten Bescheinigungen vom Arbeitgeber und für sich aus (bei Ehepaaren bitte von beiden Arbeitgebern). Die Gruppen der Schlüsselpersonen sind im Anhang aufgeführt.

Diese Bescheinigungen müssen mir, oder der Schule bis zum 17.03.2020 um 18 Uhr vorgelegt werden, oder senden Sie mir diese per E-Mail an Frommer@office-mobil.com
Sie können mich bei Fragen auch jederzeit über meine E-Mail Anschrift erreichen. Geben Sie eine Telefonnummer an. Ich rufe Sie dann zurück.

Sollte ich bis zu diesem Zeitpunkt keine Bescheinigungen vorliegen haben ist die OGS ab dem 18.03.2020 bis zum 19.04.2020 geschlossen. Bitte beachten Sie das Betretungsverbot nach §33.

Die Bescheinigungen gelten natürlich auch für den Schulbereich. Sollten Sie betroffen sein würde ihr Kind vormittags von 8.00 Uhr bis 11.30 Uhr in der Schule von den Lehrern, und ab 11.30 Uhr im Li-La Laune Land betreut werden.

In der Hoffnung, dass wir das Corona Virus jetzt schnell in den Griff bekommen sage ich,

bleiben Sie und Ihre Familien gesund.

Herzliche Grüße
Karin Frommer
Vorstandsvorsitzende Li-La-Laune Land e.V.

Wichtige Dokumente!

Erlass_Betretungsverbot_Gemeinschaftseinrichtungen_Kita_200313

Antrag_auf_Ausnahme_vom_Betreuungsverbot_14032020

Offizielle_Information_Land_NRW_Betretungsverbot_Kita_Betreuung_bei_Schlüsselpersonen_14.03.2020

St. Martin 2018 – Bonverkauf

Wertmarken/Bons
Liebe Eltern,

wie auch im letzten Jahr wollen wir versuchen, den Weckmann-, Glühwein und Punschverkauf am St. Martinsabend etwas zu entzerren. Deswegen werden schon im Vorfeld an folgenden Tagen Bons verkauft:

05.11.2018, Montag
06.11.2018, Dienstag

jeweils

9:30-10:00 Uhr (erste große Pause) im Bereich vor dem Hausmeisterbüro

und an beiden Tagen zusätzlich auch

ab 14:30 Uhr vor der OGS

Die Eltern erhalten dazu um den 30.10.2018 herum zusätzlich einen schriftlichen Infobrief über die Postmappe ihres Kindes.

Aktion „Wunschplanet“

Text "Das ist unser Wunschplanet Isis!" vor einem Hintergrund mit Kindern

Die Delfinklasse gestaltet ihren Wunschplaneten – 26 Ideen für eine schönere Welt.

Anlässlich des internationalen Tags der Kinderrechte am 20. November ruft ESA-Astronaut und UNICEF-Botschafter Alexander Gerst Kinder und Jugendliche dazu auf, ihren Wunschplaneten zu gestalten. Noch während seiner Mission auf der internationalen Raumstation ISS wird er sich die Einsendungen ansehen!
Weiterlesen

Ausflug der Elefantenklasse zum Naturgut Ophoven am 20.04.2018

„Ich war in einem Bach und wir haben ein Rad mit Wasser angetrieben und auch Boote mit Wasser angetrieben. Danach haben wir gesehen, was Strom ist. Dann haben wir Steckdosen genommen und Dinge angetrieben. Und dann haben wir einen Film über Umweltverschmutzung gesehen.“
(Julian)

„Wir haben mit einer Wasserbahn versucht einmal Wasserkraft nachzumachen. Dann haben wir kleine Bötchen genommen und sind damit durchs Wasser gelaufen. Danach haben wir etwas über Strom und was am ehesten Strom verbraucht gelernt. Dann haben wir einen Film geguckt. Da ging es darum wie man die Umwelt schützen kann und nicht so viel Müll verbreitet.“
(Ina)

Ausflug ins WDR Kinderstudio

Schild mit der Aufschrift WDR Kinderstudio

Ein Schüler berichtet: Am 19.1.2018 ist die Delfinklasse mit der Bahn zum WDR nach Köln gefahren ins WDR Kinderstudio. Dort haben wir unsere eigene Fernsehsendung produziert.

Davor haben wir erstmal gefrühstückt und eine Runde gemacht, in der jeder etwas über sich erzählt hat.

Der Mann, der alles erklärt hat hieß Tim. Er hat uns noch ein paar Regeln erklärt, wie zum Beispiel im Studio Schuhe und Jacke ausziehen. Dann ging es los.

Es gab verschiedene kleine Stationen. Wir, also die Kinder konnten die verschiedenen Jobs ausprobieren, die es beim Fernsehen gibt. Die Jobs waren Maskenbildner, Moderator, Regie und die Technik.

Die Maskenbildner mussten die Moderatoren schminken und kämmen, also Kinder schminkten und kämmten Kinder.

Die Moderatoren(-Kinder) haben kurze Texte bekommen, die sie auswendig gelernt haben, und die sie vor der Kamera vorgelesen haben.

Die Kinder haben regelmäßig die Jobs gewechselt, so dass jedes Kind einmal überall dran kam.

Die Technik hat viel Verantwortung zu tragen: sie macht zum Beispiel Cuts, also Schnitte und erstellt Studios im Computer mit Hilfe eines Green Screen.

Die Regie hat zum Beispiel „Cut“ oder „Action“ mit der Klappe gerufen, und die Kinder, die gerade bei der Regie waren, haben kleine Zettel bekommen. Auf denen stand zum Beispiel: „Moderatoren bereit?“ oder „Technik bereit?“

Der Ausflug hat allen viel Spaß gemacht, und wir haben viel Neues gelernt.

Autor: Bennet, 9 Jahre, Delfinklasse (3b)

Weiterführende Informationen zum WDR Kinderstudio finden Sie auf der Website des WDR.

Thementag „Feuer“ am 29.11.2017

Feuerschale mit Stockbrot

Am Mittwoch, den 29.11.2017, haben alle Kinder mit ihren Lehrerinnen in verschiedenen Bereichen zum Thema Feuer gearbeitet.

In der Elchklasse entstand so beispielsweise im Deutschunterricht ein Treppengedicht:

Treppengedicht zum Thema Feuer auf der Tafel

Alle Kinder hatten an diesem Tag die Möglichkeit Stockbrot an der großen Feuerschale auf dem Schulhof zu backen. Während jeweils eine halbe Klasse mit unserem Hausmeister Ben Stockbrot backte, überlegte Herr Naarmann mit der anderen Hälfte wie Feuer gelöscht werden kann. Einzelne Kinder durften sogar mithilfe einer Löschdecke ein kleines Feuer löschen.

Feuerschale mit Stockbrot

Die Kinder und Lehrer haben diesen Tag mit Freude erlebt und behalten ihn in guter Erinnerung.

„Regel: Wenn Feuer brennt, muss immer ein Erwachsener dabei sein. Ich fand schön, dass wir Feuer gemacht haben. Ich fand schön, dass wir Stockbrot gemacht haben. Ich fand gut, dass da noch der Ben stand.“ – Julika aus der Elefantenklasse

„Wenn Feuer brennt braucht es Sachen:

  1. Sauerstoff
  2. Hitze und
  3. Brennstoffe

Heute am Feuertag hat mir am meisten der Film gefallen, weil da die Leute im Film gezeigt haben wie man Feuer machen kann:

  1. Streichholz
  2. Feuerzeug
  3. Lupe
  4. mit einem Feuerstein
  5. man reibt Holz gegeneinander.“

– Boris aus der Elefantenklasse