Aktion „Wunschplanet“

Die Delfinklasse gestaltet ihren Wunschplaneten – 26 Ideen für eine schönere Welt.

Anlässlich des internationalen Tags der Kinderrechte am 20. November ruft ESA-Astronaut und UNICEF-Botschafter Alexander Gerst Kinder und Jugendliche dazu auf, ihren Wunschplaneten zu gestalten. Noch während seiner Mission auf der internationalen Raumstation ISS wird er sich die Einsendungen ansehen!

Auch die Delfinklasse hat sich an der Aktion beteiligt und aus 26 Puzzleteilen den fabelhaften Planeten Isis gestaltet – benannt nach der ägyptischen Göttin der Genesung, die als mütterliche Schutzherrin aller Wesen beschrieben wird, die leiden oder in großer Sorge sind.

Jedes Kind hat auf einem riesigen Puzzleteil thematisiert, was ihm am wichtigsten ist. Alle Puzzleteile zusammen ergeben den Planeten Isis, auf dem alle Krankheiten geheilt werden können, auf dem Kinder nicht mehr arbeiten müssen, sondern zur Schule gehen dürfen, auf dem alle genug zu essen haben… und vieles mehr!

Video der Delfinklasse zur Aktion „Wunschplanet“

 

26 Ideen für unseren Wunschplaneten

Kind zeigt ein selbst gestaltetes Bild, das einen Aspekt seines Wunschplaneten abbildet

Kind zeigt ein selbst gestaltetes Bild, das einen Aspekt seines Wunschplaneten abbildet

Kind zeigt ein selbst gestaltetes Bild, das einen Aspekt seines Wunschplaneten abbildet

Kind zeigt ein selbst gestaltetes Bild, das einen Aspekt seines Wunschplaneten abbildet

Kind zeigt ein selbst gestaltetes Bild, das einen Aspekt seines Wunschplaneten abbildet

Kind zeigt ein selbst gestaltetes Bild, das einen Aspekt seines Wunschplaneten abbildet

Kind zeigt ein selbst gestaltetes Bild, das einen Aspekt seines Wunschplaneten abbildet

Kind zeigt ein selbst gestaltetes Bild, das einen Aspekt seines Wunschplaneten abbildet

Kind zeigt ein selbst gestaltetes Bild, das einen Aspekt seines Wunschplaneten abbildet

Kind zeigt ein selbst gestaltetes Bild, das einen Aspekt seines Wunschplaneten abbildet

Kind zeigt ein selbst gestaltetes Bild, das einen Aspekt seines Wunschplaneten abbildet

Kind zeigt ein selbst gestaltetes Bild, das einen Aspekt seines Wunschplaneten abbildet

Kind zeigt ein selbst gestaltetes Bild, das einen Aspekt seines Wunschplaneten abbildet

Kind zeigt ein selbst gestaltetes Bild, das einen Aspekt seines Wunschplaneten abbildet

Kind zeigt ein selbst gestaltetes Bild, das einen Aspekt seines Wunschplaneten abbildet

Kind zeigt ein selbst gestaltetes Bild, das einen Aspekt seines Wunschplaneten abbildet

Kind zeigt ein selbst gestaltetes Bild, das einen Aspekt seines Wunschplaneten abbildet

Kind zeigt ein selbst gestaltetes Bild, das einen Aspekt seines Wunschplaneten abbildet

Kind zeigt ein selbst gestaltetes Bild, das einen Aspekt seines Wunschplaneten abbildet

Kind zeigt ein selbst gestaltetes Bild, das einen Aspekt seines Wunschplaneten abbildet

Kind zeigt ein selbst gestaltetes Bild, das einen Aspekt seines Wunschplaneten abbildet

Kind zeigt ein selbst gestaltetes Bild, das einen Aspekt seines Wunschplaneten abbildet

Kind zeigt ein selbst gestaltetes Bild, das einen Aspekt seines Wunschplaneten abbildet

Kind zeigt ein selbst gestaltetes Bild, das einen Aspekt seines Wunschplaneten abbildet

Kind zeigt ein selbst gestaltetes Bild, das einen Aspekt seines Wunschplaneten abbildet

Kind zeigt ein selbst gestaltetes Bild, das einen Aspekt seines Wunschplaneten abbildet

Making of „Wunschplanet“ aus Schülerperspektive

Am 14. September haben wir einen Ausflug zum DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V.) gemacht und dort die Raumfahrt-Show besucht. Es war dort sehr schön. Dann haben sie gesagt, dass es ein Preisausschreiben gibt. Da waren wir begeistert und haben natürlich mitgemacht. Wir haben danach sehr viel geplant. Wir haben Puzzleteile gebastelt und unseren Wunschplaneten gestaltet. Er heißt Isis.

Auf die Puzzleteile haben wir unsere Wünsche gemalt, was auf Isis besser ist als auf der Erde. Ich hatte z.B. dass es mehr Krankenhäuser gibt. Dann habe ich auf meinen Puzzlestein Krankenhäuser gemalt. Dann ist meine Mutter in die Schule gekommen und hat unsere Vorstellung von unseren Puzzlesteinen mit mir gefilmt. Ich hoffe wir gewinnen:) Das war die Zusammenfassung von Bennet Sauer.


Mehr dazu im Web:
Alexander Gerst: Wunschplanet Mitmach-Aktion | UNICEF